Kriminelles Zürich

Milieudelikte, Falschgeld, Terroristen: Bei dieser Stadtführung zeigt sich Zürich von seiner dunklen Seite.
Lernen Sie Zürichs kriminelle Seite kennen: die Zürcher Epoche von Bonny und Clyde, RAF-Terroristen in der Schweiz zur Zeit des deutschen Herbstes, die tiefe Erschütterung des Vertrauens in die Obrigkeit in den Sechzigerjahren, den ersten grossen Mobbingfall mit unvorstellbaren Folgen, die Bargeldströme über Zürich, die auf findige Art in andere als die vorgesehenen Kanäle geleitet wurden, die Milieudelikte, bevor Zürich zu «Europes most gay-friendly city» wurde.
Diese geführte Tour zeigt, dass Zürich zu jeder Zeit auf ganz eigene Art gefährlich war.

Für Interessierte organisiert dieser Anbieter zudem eine Führung zu Gesundheit und Medizin vor 1800.

Sprachen

Private Führung
Spanisch, Deutsch, Englisch

Preise

ab CHF 590 pro Gruppe

Durchführung und Dauer

Verfügbar an den folgenden Tagen

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Dauer

75 Min

Anzahl Teilnehmende 1 - 18

Zusätzliche Informationen

  • Anreise zum Hauptbahnhof Zürich
  • Rückfahrt ab Bürkliplatz
  • Versicherung
Das Angebot kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Anbieter: Partnerfirma

Kontakt & Startpunkt

Hauptbahnhof Zürich
8001  Zürich