Theatrale Erlebnis-Stadtführung

Anna Göldi – die letzte Hexe der Schweiz: Hexenwahn, Aberglaube und Justizmord

Folgen Sie Anna Göldi ins Ende des 18. Jh. Auf Ihrem letzten Weg in Freiheit. Eine Frau die sich gegen die Obrigkeit auflehnte und deshalb als eine der letzten Hexen in Europa sterben musste. Erfahren Sie Hintergründe dieses Justizmordes, dem Leben Göldis, den Ablauf des «Peinlichen Verhörs» der Folter, Stadtgeschichte und Einzelheiten zur Hexenverfolgung im Kanton und der Stadt Zürich.

Zürich und die Sittlichkeit

Liebe ‒ Laster – Syphilis: 1897 Weltstadt Zürich und die Sittlichkeit. Der neue Stadtbau boomt. Auf der einen Seite geht bedeutende Bausubstanz unwiederbringlich verloren, andererseits wird Zürich zu einer modernen Metropole. Eine Bordellbesitzerin Ende des 19. Jh erzählt über Alfred Escher und Arnold Buerkli und deren grossen städtebaulichen Veränderungen. Und sie trägt die käufliche Liebe zu Markte in Zeiten der neuen Sittlichkeitsverordnung.

Sprachen

Private Führung
Deutsch, Englisch

Preise

CHF 370 bis 16 Personen
Jede weitere Person + CHF 10

Durchführung und Dauer

Dauer

1.5 h

Anzahl Teilnehmende 1 – 35 Teilnehmer

Zusätzliche Informationen

Anbieter: Partnerfirma

Kontakt & Startpunkt

Zurich City
8001  Zürich