Life Sciences in Zürich: innovativer Hub für Biotech

Die Life-Science-Industrie zieht es nach Zürich. Seite an Seite mit Weltkonzernen wie Bayer, Roche oder GE treiben aufstrebende Spin-offs der ETH Zürich Forschung und Entwicklung voran.

Über 1'000 Life-Science-Firmen prosperieren in und um Zürich. Keine Branche wuchs im Kanton in den letzten 20 Jahren stärker. Schweizweit am dichtesten gesät sind Medizintechnikfirmen, die hier einen Drittel aller Arbeitsplätze im Life-Sciences-Umfeld bereitstellen. Sonova, der weltgrösste Anbieter von Hörlösungen, hat am Zürichsee den Hauptsitz. Weitere Weltkonzerne wie GE, Philips oder Siemens versorgen aus dem Grossraum Zürich die Schweiz mit Medizintechnik. Im Pharmabereich beleben Riesen wie Bayer, Pfizer oder Johnson & Johnson das Geschäft.

Hochdynamisch entwickelt sich die Biotech-Sparte. Über 40 Spin-offs der Zürcher Hochschulen treiben allein im Bio-Technopark Schlieren erfolgreich Innovationen voran. Branchengiganten haben das Potenzial erkannt und bereits für über CHF 1,5 Milliarden im Bio-Technopark eingekauft. Roche etwa übernahm 2005 das ETH-Spin-off Glycart und führt es als Roche Innovation Center Zürich weiter.

 

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren