Ein Interview mit Amy Bagdonas, Eventmanagerin

Amy Bagdonas, eine Eventplanerin von Dassault Systèmes, organisierte im Mai 2017 ein Diamond Club Event in Zürich. In diesem Interview spricht sie über ihre Erfahrungen.

1. Bei der Auswahl der richtigen Destination für ein Incentive-Event spielen viele Faktoren eine Rolle. Aus welchem Grund haben Sie sich für Zürich entschieden?

Unser Senior VP of Sales wollte eine «ganz und gar europäische Stadt». Am Ende unserer Suche standen Prag und Zürich zur Auswahl. Wir haben uns aus drei Gründen für Zürich entschieden:

  1. Die leichte Erreichbarkeit der Stadt mit dem Flugzeug, Zug oder Auto. Und auch die schnelle Verbindung vom Flughafen zum Hotel.
  2. Die Schweiz wird als luxuriös und teuer wahrgenommen – das macht Sinn für eine Incentive-Destination.
  3. Die grosse Vielfalt an Aktivitäten und Erlebnissen, die wir unseren Teilnehmenden in Zürich bieten konnten.

2. Wie haben Sie Zürich vor dem Event wahrgenommen? Hat sich Ihre Meinung nach dem Event geändert?

Ich dachte, Zürich wäre im Grunde nur eine Finanz- und Bankenstadt. Aber bei meinem ersten Besuch habe ich gemerkt, dass Zürich viel mehr zu bieten hat. Die Altstadt hat eine faszinierende Geschichte und im Kontrast dazu gibt es sehr moderne Stadtteile – es ist wirklich einzigartig.

Mich hat die Vielfalt an Aktivitäten in Zürich begeistert.

3. Was hat Ihnen an Zürich besonders gefallen?

Ich mag die fröhlichen und freundlichen Menschen in Zürich. Dadurch hat die Arbeit an dieser Reise viel mehr Spass gemacht. Es war offensichtlich, dass alle Personen, mit denen wir in Kontakt waren, ihr Land und ihre Arbeit lieben. Auch unsere Teilnehmenden haben das definitiv am exzellenten Service gespürt.

Mich persönlich hat auch die Vielfalt der Stadt und ihrer Umgebung begeistert: Wir haben auf einem Berg zu Mittag und am See zu Abend gegessen und hatten Aktivitäten von Käseprobe und Biken, über Rafting bis hin zu einem geführten Rundgang mit Schokoladendegustation.

Ich freue mich immer sehr, wenn ich die Gesichter der Teilnehmenden sehe, die richtig viel Spass haben. Alle waren glücklich in Zürich und sie sprechen heute noch davon!

Ausserdem fand ich es toll, dass wir innerhalb unseres Budgets geblieben sind. Ich konnte mit einem limitierten Budget ein grossartiges Erlebnis bieten.

4. Sie haben bei diesem Event mit einer Schweizer DMC zusammengearbeitet. Würden Sie das anderen Eventmanagern auch empfehlen?

Ich habe bei diesem Event mit Ovation zusammengearbeitet und ich würde es sofort wieder tun. Das ganze Team war grossartig und die Zusammenarbeit mit unserer Ansprechpartnerin, Claudine, war fantastisch. Sie hat einen wunderbaren Trip geplant und hatte alle Details im Griff. Aber besonders als die Pläne geändert werden mussten, wegen des Wetters oder wegen einer familiären Notfallsituation einer unserer Teilnehmer, hat sie sofort alles umorganisiert – immer mit einem Lächeln auf den Lippen.

Wir haben uns sehr stark auf sie verlassen, sowohl bei der vorhergehenden Planung als auch vor Ort. Ich würde definitiv die Arbeit mit einer DMC empfehlen, denn sie kennen die lokalen Anbieter besser und sprechen die Sprache.

Ich würde definitiv die Arbeit mit einer DMC empfehlen.

5. Haben Sie irgendwelche Empfehlungen für Eventplaner, die gerade ein Event in Zürich organisieren?

Ich würde empfehlen, dass sie die vielen Möglichkeiten ausnutzen, die Zürich bietet – die Stadt ist reich an kulturellen Angeboten und ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Aktivitäten.

Ausserdem: Nutzt die Angebote des Kongressbüros von Zürich Tourismus. Ich habe mich mit Ricarda vom Kongressbüro getroffen, bevor ich das Hotel und die DMC gebucht habe und ich habe so viele gute Ideen bekommen, was für unsere Gruppe passen könnte. All diese Informationen haben die Planung viel einfacher und schneller gemacht, als ich die DMC kontaktiert habe.

6. Haben Sie noch weitere Kommentare?

Nur, dass Zürich eine grossartige und einzigartige Destination ist. Unser Senior VP of Sales reist sehr viel – beruflich und privat, auch zu vielen Incentive-Destinationen – und er hat mir erzählt, dass er normalerweise froh ist, nach diesen Trips nach Hause zu kommen. Nach seinem Aufenthalt in Zürich wollte er dort hinziehen! Er hat sich so in die Stadt verliebt und war sehr glücklich mit unserer Entscheidung.