News/Aktuell

Kunstraub – Das Kongressbüro Zürich testet Rahmenprogramme

Um die besten Empfehlungen geben zu können, testen wir regelmässig die Rahmenprogramme, die wir an Kunden vermitteln.

An einem verregneten Donnerstagabend finden wir uns in einer kleinen Gruppe in einem Fabrikgebäude in Altstetten ein, um unser neues Rahmenprogramm «Kunstraub» zu testen.

Am heutigen Abend werden wir uns also als Kunsträuber versuchen – eine für uns alle nicht alltägliche Rolle. Die Spannung steigt! Nach einer kurzen Instruktion geht es bereits los. Unser Komplize Mister X hat uns in einem Container vor dem Museum abgesetzt. Das erste Etappenziel heisst: vom Container ins Museum gelangen. Nachdem wir den ersten Teil bravurös gemeistert haben, wagen wir uns vorsichtigen Fusses ins Museum. Der Auftrag ist klar – wertvolle Kunstgegenstände mitnehmen und dabei nicht verhaftet werden. Mit viel Erfindergeist lösen wir eine Aufgabe nach der anderen. Wir haben bereits einige Kunstgegenstände in unsere Rucksäcke gepackt und sehen uns vor immer schwierigeren Herausforderungen. Neben Hirnaufgaben müssen wir auch unseren Körper anstrengen – bücken, kriechen und Ausdauer beweisen. Am Ende schaffen wir es trotz einiger Patzer ohne Verhaftung und mit fast allen Kunstgegenständen wieder zurück in den Container.

Der Kunstraub ist eines der spannenden Fluchtspiele, die Zürich Tourismus in verschiedenen Varianten in der Angebotspalette hat. Für uns war das Programm sehr realistisch konzipiert und wir konnten uns sehr gut in das Thema hineindenken. Ein tolles Rahmenprogramm, welches wir nur weiterempfehlen können!

Der Kunstraub 

Alle Rahmenprogramme