MICE Destinationsreport Zürich 2018

Mehr Events, mehr Teilnehmende: Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Zürich einen deutlichen Zuwachs am Veranstaltungsmarkt.

Der Destinationsreport für den Zeitraum Januar bis Dezember 2018 zeigt eine positive Entwicklung im Zürcher Kongressmarkt: Die Zahl der Veranstaltungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 12,7 Prozent auf 20'400 Einzelanlässe. Auch die Anzahl der Teilnehmenden und die insgesamt genutzte Veranstaltungsfläche nahmen zu.

Diese Entwicklung schlug besonders in der zweiten Jahreshälfte bei der Auslastung der Tagungshotels im Raum Zürich zu Buche: Von Juni bis November 2018 lag sie konstant über den Werten der drei Vorjahre. Im Juni und im November war die durchschnittliche Auslastung mit 38 und 44 Prozent besonders hoch. Die Zürcher Tagungshotels verzeichneten im Schweizer Städtevergleich ausserdem die höchste Durchschnittsauslastung vor Genf und Basel.

Über den MICEview Destinationsreport

Ausgewertet wurden Tagungen und Veranstaltungen aus insgesamt 27 Tagungshotels und Lokalitäten mit Kapazitäten von insgesamt 308 Räumlichkeiten und einer verfügbaren Veranstaltungsfläche von rund 29‘533 Quadratmetern.

Ermöglicht wird ein derart fundierter MICE Destinationsreport durch die gemeinsame Datenbasis von Zürich Tourismus und MICEview. Das Markforschungsunternehmen MICEview sammelt in 34 Destinationen – darunter auch Zürich – auf täglicher Basis Veranstaltungsdaten direkt bei den Tagungshotels. Für den Bericht wurden ergänzend Veranstaltungszahlen hinzugenommen, die Zürich Tourismus halbjährlich direkt von Hotels und Lokalitäten abfragt. Der MICE Destinationsreport Zürich erscheint regelmässig im halbjährlichen Turnus.

Zum Report