Stadtführung Zürich und die Zünfte

Zürich und die Zünfte – eine Verbindung, welche die Limmatstadt bereits seit dem 14. Jahrhundert prägt und die bis heute jährlich beim Frühlingsfest «Sechseläuten» zelebriert wird.

Jeder Bewohner Zürichs kennt es: Das alljährliche Frühlingsfest Sechseläuten mit dem legendären «Böögg»-Verbrennen. Doch was sind die Hintergründe dieses allseits beliebten Frühlingsfestes?

Auf der Führung wird die Entstehung der Zürcher Zünfte erläutert, ebenso wie deren Bedeutung für Zürich. Zudem kommen die Besucher bei zahlreichen Stationen auf ihre architektonischen Kosten, denn die prächtigen Zunfthäuser prägen das Stadtbild von Zürich. Auch das politische und wirtschaftliche Wirken der Zünfte bis hin zu den Beweggründen für die Abschaffung der Zunftverfassung werden beleuchtet.

Mit dieser spannenden Führung durch die Zürcher Innenstadt wird der Kreis bis in die heutige Zeit geschlossen und lässt deutlich werden, warum diese mittelalterlichen Traditionen und Festlichkeiten bis heute in Zürich zelebriert werden.

Sprachen

Öffentliche Führung
Deutsch
Private Führung
Deutsch, Englisch, Französisch

Preise

Preise Erwachsene CHF 25.00
Preis private Führung CHF 350.00
Zuschlag pro weitere Stunde (private Führung) CHF 70.00

Durchführung und Dauer

Startzeit

Öffentliche Führung: 23.04.2022, 16 Uhr

Dauer

Private Führung: 2 - 3 h
Öffentliche Führung: 2 h

Anzahl Teilnehmende max. 20 Personen (oder je nach Bundesverordnung)

Kontakt & Startpunkt


Paradeplatz
8001  Zürich