«Kreativ sein! Es gibt für alles eine Lösung»

Louis Palmer ist ein Pionier der E-Mobilität und gefragter Motivationsredner. Dass sein grosses Thema in Zürich heute auf breites Echo stösst, freut ihn.

Der Schweizer Louis Palmer umrundete als erster Mensch die Erde in einem Solarfahrzeug. Seine Mission für nachhaltige Mobilität elektrisiert und zieht bis heute weite Kreise.

Sie fuhren ab 2007 innerhalb von 18 Monaten mit einem selbstentwickelten Elektrofahrzeug – dem Solartaxi – um die Welt. Was war Ihr Antrieb zu diesem Rekord-Projekt?

Ich wollte der Welt zeigen, dass man mit einem Solarfahrzeug sogar um die Erde fahren kann. Dass es keinen Grund gibt, weshalb wir immer noch mit einer Dinosaurier-Technologie, nämlich mit Erdöl, herumfahren. Und dass wir die Lösungen gegen die Klimaerwärmung haben.

Mit der WAVE-Trophy veranstalten Sie seit 2011 die grösste Rallye der Welt für Elektrofahrzeuge. Wie ist das Echo in der Öffentlichkeit?

 
Am Anfang wurden die Trophy und unsere Fahrzeuge wohl als Kuriosität angeschaut. Heute ist es viel klarer, ja, es gibt kaum mehr Zweifel, dass sich die E-Mobilität durchsetzen wird – vielleicht auch ein wenig dank uns Rallye-Botschaftern.
 

Die WAVE Switzerland legte 2018 einen Zwischenstopp am Zürich-E-Prix ein. Wie erlebten Sie das erste Formel-E-Rennen in Zürich?

Der grosse Publikumsaufmarsch hat mich überwältigt. Das ist ein riesiges Zeichen für die Öffentlichkeit, dass die richtige Technologie im Anmarsch ist. Ich hoffe nur, dass die Automobilhersteller nicht nur bei Rennautos, sondern auch bei Serienautos die E-Mobilität forcieren.

Welche Vision von der Mobilität der Zukunft haben Sie?

 
Dass wir mit Leichtfahrzeugen verkehren, die von Solarenergie angetrieben werden, weniger als 500 Kilogramm wiegen und entsprechend sparsam sind. Früher oder später werden diese Fahrzeuge autonom fahren. Dann werden mehr Leute in einem «Auto» Platz nehmen und es sich teilen. Das gibt mehr Platz und Sicherheit auf der Strasse. Das wird auch toll für alle Radfahrer und Fussgänger.
 

Unmögliches möglich zu machen ist Ihr Kernthema als Motivationsredner. Verraten Sie uns das Geheimrezept für Visionäre?

Auch wenn alle lachen und sagen es geht nicht, auch wenn man kein Geld und keine Ahnung hat: Wer eine Vision hat, soll nicht aufgeben, sondern dranbleiben. Und vor allem: Kreativ sein! Denn es gibt für alles eine Lösung.

Sie sind in Luzern zuhause, beruflich aber oft in Zürich, was elektrisiert Sie in der Limmatstadt?

 
Ich habe noch keine so kleine «Weltstadt» gesehen, in der so viel los ist. Das kulturelle Programm, die Möglichkeiten generell ... Alles, was eine Weltstadt ausmacht, ist hier vorhanden.

 

Louis Palmer auf Ihrer Veranstaltung

Der Kosmopolit Louis Palmer ist ein international gefragter Keynote- und Motivational Speaker und tritt regelmässig an Kongressen, Tagungen und Events auf: www.louispalmer.ch

Möchten Sie Louis Palmer als Redner für Ihre Veranstaltung in Zürich engagieren? Daniel Borchert vom Kongressbüro von Zürich Tourismus vermittelt gerne.

Kontakt

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren